kickers-emden-u15
  Berichte Punktspiele
 
"


 
26. und letztes Punktspiel am Samstag, den 09.06.2012
BSV Kickers Emden - BV Cloppenburg =  1  :  3  ( 0 : 0 )
Im heutigen letzten Punktspiel ging es noch einmal darum die Schmach vom Hinspiel weg zu machen, denn seinerzeit hatte uns Cloppenburg 10 Stück eingeschenkt. Durch einige Verletzungen musste die Mannschaft aber umgestellt werden und wir hatten mit Yannis und Djamel nur zwei Spieler auf der Bank. In der ersten Hälfte spielte unser Team gegen den sehr böigen Wind und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Nennenswerte Chancen gab es so fast garnicht. Erst in der 31. Minute kam Cloppenburg zu einem Kopfball, den Alexander aber sicher klärte. S ging es mit einem 0 : 0 in die Pause. In der zweiten Hälfte wollten wir dann den Rückenwind ausnutzen und so zum Torerfolg kommen. So kamen wir auch zu einigen schönen Szenen, die aber zunächst nichts einbrachten. Der Höhepunkt war der Kopfball von Benni in der 38.Minute, der gegen die Latte knallte. In diesem Moment hatte Cloppenburg Glück, das der Ball den Weg ins Tor nicht fand. In der 41. Minute machten es dann die Gäste besser. Der Stürmer konnte Matthis überlaufen und schob überlegt zur 0 : 1 Führung ein. In der 49. Minute kam Benni erneut zu einem Kopfball, doch diesen konnte der Torwart der Gäste klären. In der 50. Minute war es dann soweit, die Mühen des BSV wurden belohnt. Timo Artmann mit herrlicher Vorarbeit kann Tido bedienen und der lässt sich nicht zweimal bitten und vollendet zum Ausgleich. In der 53. Minute war es Nebo, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und Florian bediente. Der konnte mit seiner Flanke wiederum Benni bedienen, der knapp das Tor verfehlte. In der 58. Minute kamen dann die Gäste zu einem gefährlichen Konter. Über die rechte Seite konnte Cloppenburg eine weite Flanke über unsere Abwehr schlagen und der mitgelaufene Mitspieler schloss eiskalt zur erneuten Führung ab. Allein diese Aktion zeigte warum Cloppenburg oben in der Tabelle steht und wir weiter unten. Wer seine wenigen Chancen so nutzt, steht auch zu recht dort oben. In der 62. und 63. Minute kam Cloppenburg noch einmal zu einem Doppelschlag. Nachdem der Ball zunächst noch gegen die Latte sprang, machten sie es nur eine Minute später besser. Unterstützt wurden sie in dieser Aktion von unsedrem Torhüter Djamel, der mit etwas mehr Einsatzwillen den Ball hätte sichern können. So blieb es dann bis zum Ende. Eigentlich wäre aufgrund der Spielanteile und der Chancen auf beiden Seiten ein Unentschieden gerecht gewesen, aber Fussball ist nun mal kein Wunschkonzert. Dennoch konnte die Mannschaft mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und vor allen Dingen mit der Leistung in der Rückrunde. Nach dem letzten Spieltag stehen wir nicht unverdient auf dem 8. Tabellenplatz und hatten mit dem Abstieg zum Ende nichts mehr zu tun. Aus der Landesliga steigen immerhin 5 Mannschaften ab und selbst dazwischen liegt noch Nordenham. Glückwunsch an die Truppe, dass Saisonziel wurde erreicht und es hat Spaß gemacht !!!
Es spielten: Alexander Bartels ( 36.Minute Djamel Amroun), Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Nebojsa Ciaciak, Julian Stöhr, Timo Artmann, Lars Lautenbach, Benjamin Neziraij, Pasquale Gerjets ( 60.Minute Yannis Hiahemzizou), Florian Harberts und Tido Jannsen.
Verletzt fehlten: Nils Frerichs, Milon Byckiewicz und Philipp Menke.


25. Punktspiel am Dienstag, 05.06.2012
BSV Kickers Emden - JFV Leer  =  3  :  3  ( 1 : 3 )
In einem bis zum Schluß packendem Derby trennten sich die beiden Mannschaften am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Genau wie im Hinspiel, das unsere Mannschaft seinerzeit mit 5 : 0 verloren hatte, wurde zu Beginn der Begegnung die Zweikämpfe nicht angenommen. So hatten die Leeraner viel Platz zum kombinieren und ließen Ball und Gegner laufen. Es brauchte wieder einmal erst einen Rückstand um sich dann an die eigenen Tugenden zu erinnern. Zu Beginn des Spieles bettelte unsere Mannschaft um einen Gegentreffer. Nachdem der JFV schon zwei Chancen vergeben hatte, machten sie es im dritten Anlauf besser und gingen verdient in Führung. In den Kickers-Abwehrreihen wurde dem Gegner einfach zu viel Platz gelassen und die Zweikämpfe wurden nur halbherzig angenommen. Somit ging Leer in der 8.Spielminute in Führung. Nur eine Minute später kam unsere Elf zur ersten guten Chance, doch der Schuß von Nils Frerichs ging an den Pfosten. In der 16. Minute fiel dann der Ausgleich für unsere Mannschaft. Tido Janssen konnte sich mit einer schönen Einzelaktion durchsetzen und traf zum 1 : 1. Die Führung hielt allerdings nicht lange, denn bereits in der 19.Spielminute konnte der JFV aus Leer erneut in Führung gehen. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß für Leer in der Kickershälfte, warum wusste keiner so richtig. Der Freistoß erreichte einen Stürmer des JFV Leer, der aus Kickers Sicht klar im Abseits stand und dieser konnte per Kopf die erneute Führung erzielen. Die nächste gefährliche Situation gab es dann in der 28.Spielminute. Fast ungehindert konnte ein Spieler aus Leer durch die Abwehr des BSV maschieren und es stand 3 : 1 für die Gäste. Die Kickerself gab sich jedoch zu keinem Zeitpunkt geschlagen und kämpfte nun wesentlich verbissener um den Ball. Quasi mit dem Pausenpfiff konnte sich Nils Frerichs schön über links durchsetzen und den Ball scharf nach innen flanken, dort versuchte Florian sein Glück und scheiterte am Pfosten. In der Halbzeit wurde an die Truppe appelliert endlich die Zweikämpfe anders an zu nehmen. Dies wurde dann auch in die Tat umgesetzt. Die Löcher im Mittelfeld wurden besser zugestellt und so kam unsere Mannschafz zu ersten guten Chancen. In der 40.Spielminute war es dann wieder Florian, der den Torwart testete aber leider ohne Erfolg. In der 41. Minute wurde unsere Mannschaft dann für das kämpfen belohnt. Eine schöne Hereingabe landete maßgeschneidert auf dem Kopf von Pasquale Gerjets, der überlegt zum 2 : 3 Anschlußtreffer einköpfen kann. Jetzt witterte Kickers Morgenluft, denn die Leeraner mussten nun ihrer hohen Laufbereitschaft in Halbzeit 1 Tribut zahlen. Durch einen sehr schönen Spielzug in der 50.Minute konnte Florian dann von links eine sehr schöne Flanke vor das Tor bringen. Diesen Ball konnte Tido zum verdienten Ausgleich einköpfen. Somit war der Ausgleich geschafft und man merkte beiden Mannschaften an, dass keine der beiden dieses Derby verlieren wollte. So nahm zum Ende der Begegnung die Härte Überhand und es folgten einige unschöne Szenen, die mit einem Platzverweis für einen Leeraner endeten. Am Ende stand jedoch, wenn man beide Hälften des Spieles betrachtete, ein gerechtes Unentschieden. Besonders Erwähnenswert war die Leistung von Lars Lautenbach, der über eine starke Laufleistung ein sehr gutes Spiel machte.
Es spielten: Alexander Bartels (36.Minute Djamel Amroun), Matthis Hanssen, Timo Artmann, Philipp Menke, Julian Stöhr, Lars Lautenbach, Benjamin Neziraij (60.Minute Yannis Hiahemzizou), Nils Frerichs, Pasquale Gerjets, Florian Harberts und Tido Janssen.
Ersatz: Hanno Poppen. Verletzt fehlten: Milon Byckiewicz, Nebo Ciaciack.


24.Punktspiel am Sonntag, 20.05.2012
BSV Kickers Emden - VfL Osnabrück  =  4  :  2  ( 2 : 2 )
Nachdem am vergangenem Freitag unsere direkten Tabellennachbarn aus Bad Bentheim und Nordenham im direkten Duell gegeneinander unentschieden gespielt hatten, war es für uns heute wichtig gegen Osnabrück zu punkten um somit auf Platz 8 der Tabelle vorzurücken. Außerdem stand der Gegner auch noch unter uns in der Tabelle und somit waren 3 Punkte eigentlich Pflicht. Aber heute zeigte unsere Mannschaft eine der schlechtesten Saisonleistungen überhaupt. Es grenzte schon fast an Überheblichkeit wie man diesem Gegner heute Paroli bieten wollte. Nach 10. Spielminuten ist es Pasquale Gerjets der zu ersten großen Möglichkeit kommt. Er versucht noch mit dem langen Bein im Rutschen an den Ball zu kommen doch der Torhüter der Gäste kann klären. Nur 1.Minute später steht Nils Frerichs schön frei gespielt alleine vor dem Gästetor und schließt überlegt zur 1 : 0 Führung ab. In den nächsten Minuten passierte nichts nenneswertes und es dauerte bis zur 30.Minute, ehe Osnabrück aus einer klaren Abseitsposition zum 1 : 1 Ausgleich treffen kann. Wiederum nur 1.Minute später können wir erneut in Führung gehen. Tido hatte sich über rechts bis zur Grundlinie durchgesetzt und spielte den Ball nach innen, wo Florian nur noch den Fuß hinhalten musste und es stand 2 : 1. So kurz vor der Pause dachte jeder das es mit diesem Ergebnis in die Kabinen geht doch weit gefehlt. Einmal mehr wurde der Gegner im eigenen Strafraum nicht energisch genug gestört und kommt ungehindert zum Schuß. Diesen kann Alexander mit einer klasse Parade noch abwehren doch am Nachschuß ins lange Eck war er dann machtlos. In der Halbzeitansprache ging es dann in der Kabine laut her, denn mit der gezeigten Leistung konnte keiner zufrieden sein. In der zweiten Hälfte lag die erste große Chnace beim Gast. Die Nummer 10 kann sich durchsetzten und trifft, zum Glück für uns, nur das Lattenkreuz.
In der 46.Minute dann endlich die erneute Führung für unsere Mannschaft. Durch einen schönen Bogenschuß aus 18 Meter Entfernung kann Lars Lautenbach den Torwart überwinden und zum 3 : 2 treffen. Nur 3.Minuten später kommt es zu einem Freistoß für uns. Den eher harmlos geschossenen Ball von Benni kann der Torhüter nicht festhalten und Julian trifft zum 4 : 2. In der 64.Spielminute steht Tido auf einmal alleine vor dem Tor. Sein Gewaltschuß geht aber leider weit drüber. In der 66.Minute ist es dann noch einmal Lars Lautenbach, der erneut mit einem Distanzschuß den Torhüter prüft, doch diesmal kann der Torhüter klären. So blieb es am Ende bei einem 4 : 2 Sieg für unsere Mannschaft und wichtig waren wieder einmal nur die geholten Punkte, die uns in der Tabelle auf Platz 8 spülen.
Es spielten: Alexander Bartels, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke, Julian Stöhr, Timo Artmann (60.Minute Yannis Hiahemzizou), Nebosja Ciaciak (36.Minute Benjamin Neziraij), Pasquale Gerjets, Nils Frerichs (41.Minute Lars Lautenbach), Florian Harberts, Tido Janssen (69.Minute Milon Byckiewicz).
Ersatz: Djamel Amroun.


23. Punktspiel am Sonntag, 06.05.2012
JSG Wallenhorst - BSV Kickers Emden  =  1  :  5  ( 0 : 3 )
Was sich bereits am Freitag abzeichnete setzte sich heute fort. Unsere Mannschaft befindet sich in Spiellaune und ging gegen den JSG Wallenhorst von Beginn an zur Sache. Die Mannschaft wusste, das gegen einen Gegner, der unter uns in der Tabelle steht, nur ein Dreier zählte. Durch sehr schöne Spielzüge und durch eine hohe Laufbereitschaft jedes einzelnen diktierten wir das Spielgeschehen. Bereits in der 9.Spielminute konnte Tido Janssen auf sehr schöner Vorarbeit von Timo Artmann die Führung erzielen. In der 16.Minute war es Nils Frerichs, der endlich wieder zu seiner Form zurück gefunden hat, der aussichtsreich am Torhüter scheiterte. Die Wallenhorster wussten nur durch Standards zu glänzen. Durch die Hoch gewachsenen Spieler waren sie gefahrlich bei den Ecken und den Freistößen. Doch immer wieder konnte unser Team die Situation klären. In der 29.Minute war es wieder Tido vorbehalten das Ergebnis auf 2 : 0 hoch zu schrauben. Auf einen schönen Pass von Florian kann er vollenden. Dieser wichtige zweite Treffer lies unser Team ruhiger in den Aktionen werden und bereits in der 32. Minute konnte wiederum Tido zum 3 : 0 einschieben. Ein lupenreiner Hattrick für Tido. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Wechsel versuchte der BSV konzentriert weiter zu spielen doch bereits in der 37. Minute konnte der JSG auf 1 : 3 verkürzen, weil der rechte Stürmer nicht konsequent genug angegriffen wurde und dieser nach innen flanken konnte, wo sein Mitspieler nur noch den Fuß hinhalten musste zum Anschlußtreffer. Unsre Truppe lies sich aber durch diesen Treffer nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter ihr Spiel. In der 45.Minute kam Tido zu einer Kopfballchance auf Vorarbeit von Benjamin Neziraij, doch der Ball strich über das Tor. In der 49.Minute konnte der Torhüter des Gastgebers eine Chance von Pasquale Gerjets gerade noch an den Pfosten lenken und somit einen weiteren Treffer verhindern. Nur eine Minute später fällt nach einer Ecke der nächste Treffer. Hanno Poppen kann mit einer Direktabnahme zum 4 : 1 treffen. In der 67.Minute kam Lars Lautenbach  genau wie im Spiel gegen Norden zu einer der letzten Chancen. Sein Schuß geht allerdings gegen den Pfosten. In der 72.Minute dann der letzte Treffer dieses Spieles. Benjamin Neziraij wird schön geschickt, kann den Torhüter aussteigen lassen und es steht 5 : 1 für unsere Mannschaft. Auch in der zweiten Hälfte war der Gastgeber nur bei den Standards stark, doch zum Glück für uns brachten diese nichts ein.
Fazit: Ein sehr wichtiger Sieg gegen einen Tabellennachbarn und drei sehr wichtige Punkte zum angstrebten Klassenerhalt. Die Mannschaft zeigte in allen teilen eine gute Leistung und gewann am Ende verdient.
Es spielten: Alexander Bartels, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke, Julian Stöhr, Timo Artmann ( 65.Minute Yannis Hiahemzizou), Milon Byckiewicz (36.Minute Benjamin Neziraij), Nils Frerichs, Pasquale Gerjets, Florian Harberts, Tido Janssen ( 61.Minute Lars Lautenbach)
Ersatz: Djamel Amroun, Nebosja Ciaciak.


22. Punktspiel am Freitag, 04.05.2012
JFV Norden - BSV Kickers Emden  =  2  :  1  ( 1 : 1 )
Im heutigen Derby war unsere Mannschaft richtig heiß auf den Gegner und ging von Beginn an konzentriert zur Sache. Bereits in der 10.Spielminute konnte unsere Mannschaft durch einen Treffer von Florian in Führung gehen. Diese Führung hielt allerdings nicht lange, denn bereits in der 18.Minute konnte Leonhard Nauermann den Ausgleich für die Gastgeber erzielen. Auf unserer Seite wurden durch schöne Spielzüge noch die ein oder andere Chance heraus gespielt, die allerdings nichts einbrachten. So ging es mit einem 1 : 1 in die Pause. In der zweiten Hälfte hatte der JFV Norden die etwas größeren Spielanteile doch unser BSV konnte die Partie lange offen halten. Durch einen unglücklichen Fehler von einem Abwehrspieler, der im Ballbesitz wegrutschte, kam in der 51.Minute Daniel Horn an den Ball, der alleine auf unseren Torhüter zugehen konnte. Er lies sich die Chance nicht nehmen und vollendete zur 2 : 1 Führung für den JFV. In der Schlußphase hatte unser BSV noch einmal die große Chance zum Ausgleich als Lars Lautenbach kurz vor dem Ende alleine auf den Norder Torhüter zugehen kann. Sein Schuß ging dann leider knapp in der Mitte über das Tor. So blieb es beim 2 : 1 für den JFV Norden und die zahlreichen Zuschauer hatten ein gutes C.-Jugend Spiel gesehen. Ein Unentschieden wäre gerechter Weise drin gewesen, aber was am Ende des Spieles zählt sind die erzielten Treffer.
Es spielten: Alexander Bartels, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke, Julian Stöhr, Timo Artmann, Milon Byckiewicz ( 59.Minute Jan Diekmann), Benjamin Neziraij, Pasquale Gerjets ( 63.Minute Nebosja Ciaciak ), Lars Lautenbach, Tiedo Janssen, Nils Frerichs, Florian Harberts.
Ersatz: Djamel Amroun, Yannis Hiahemzizou

21. Punktspiel am Freitag, 20.04.2012
BW Lohne  -  BSV Kickers Emden  =  0  :  2  ( 0 : 0 )
Zu diesem Spiel bleibt eigentlich nur eines zu sagen, wie verrückt kann Fußball sein. Für unseren BSV Kickers hieß es vor der Begegnung die halbe Abwehrkette umzustellen. Durch den Ausfall von Matthis und Philipp rückte Milon auf die Position des letzten Mannes und Lars Lautenbach spielte den rechten Außenverteidiger. Wie in den letzten Spielen auch begann unsere Mannschaft sehr nervös und dementsprechend wurden auch die Pässe gespielt. Nur sehr wenige kamen beim Mitspieler an und Lohne agierte von Anfang an bis zum Ende des Spieles sehr gefährlich. Im Kickersspiel war vor allen Dingen in Halbzeit eins der Wille zum Tackling nicht da und dieses spielt natürlich einer spielstarken Mannschaft wie Lohne in die Karten. So kam Lohne bereits in Halbzeit 1 diverse male zum Torabschluß, die aber entweder am Tor vorbei oder aber von Alexander zu nichte gemacht wurden. In der zweiten Hälfte wurde unser Spiel durch die Einwechslung von Benni um einiges besser. Jetzt wurde im Mittelfeld schön kombiniert und die Mannschaft aus Lohne, die durch ihre hohe Anzahl an Chancen sehr weit aufgerückt war, das eine oder andere mal in Verlegenheit gebracht. Völlig überraschend dann in der 48. Spielminute die Führung für unsere Mannschaft. Florian bekommt im Mittelfeld den Ball zu gespielt und schickt Tido mit einem schönen Pass in den Strafraum. Dieser lässt sich die Chance nicht nehmen und vollendet zum 1 : 0. Jetzt versuchte Lohne natürlich noch mehr Druck zu machen um zum Ausgleich zu kommen. Unsere Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll um jeden Ball und dann kam Teil 2 der Kuriositäten. Nach einem Eckball für uns bekommt Benni den abgewehrten Ball vor die Füße und zieht mit einer Direktabnahme ab. Der Ball schlägt unter der Latte unhaltbar für den Gegner zum 0 : 2 ein. In der Endphase versuchte Lohne jetzt noch einmal etwas zählbares zu erzielen aber genau wie in Halbzeit 1 scheiterten sie am sehr guten Torwart Alexander oder die Bälle gingen daneben. Nur ein einziges mal konnte Lohne Alexander überwinden. Der Schuß der in die Tormitte ging, konnte allerdings noch von Milon von der Linie gekratzt werden. Als dann der Schiedsrichter das Spiel beendete, konnte man im BSV Kader sein Glück kaum fassen aber was am Ende zählt sind die 3 Punkte. Ganz besonders wichtige, denn durch die Niederlage von Bad Bentheim wird der Abstand nach unten umso größer.
Fazit: 4 Torchancen haben heute gereicht um zwei Treffer zu erzielen. Die Mannschaft hat toll gekämpft und natürlich heute einen riesen Dusel gehabt, dass die Heimelf nicht getroffen hat.
Es spielten: Alexander Bartels, Milon Byckiewicz, Hanno Poppen, Lars Lautenbach, Julian Stöhr, Timo Artmann ( 36.Minute Benjamin Neziraij), Yannis Hiahemzizou ( 42.Minute Jan Diekmann), Pasquale Gerjets, Florian Harberts, Nils Frerichs und Tido Janssen.
Ersatz: Djamel Amroun, Nebosja Ciaciak,
Verletzt gefehlt: Matthis Hanssen, Philipp Menke.


20. Punktspiel am Samstag, 14.04.2012
VfL Oldenburg  -  BSV Kickers Emden  =  4  :  2  ( 2 : 0 )
Im heutigen Spiel hat unsere Mannschaft die erste Hälfte komplett verschlafen und lies den Gegner machen, was er wollte. Die Mannschaftsbesprechung schien komplett am größten Teil der Mannschaft vorbei gegangen zu sein und die taktische Vorgabe wurde überhaupt nicht erfüllt. Dies nutzte der VfL eiskalt aus und ging bis zur Halbzeit mit 2 : 0 in Führung. Die einzigste nennenswerte Situation für unser Team war ein ab erkanntes Tor. Doch von Beginn an. In der 14.Spielminute geht der Vfl nach einem Kopfballtreffer verdient in Führung. In allen Belangen war uns der Gegner überlegen. In der 18. Minute dann schon das 2 : 0 für den Gastgeber. Aus 18 Metern kann der Stürmer des VfL ungehindert abziehen und der Ball landet unhaltbar unten links im Tor. In der 30. Minute kam es dann zu dem ab erkannten Treffer. Zunächst liegt im Strafraum der Oldenburger ein Spieler des VfL auf dem Ball und klemmt diesen ein. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Kurz danach wird eine Flanke von rechts in den Strafraum gebracht, die Florian im Netz unterbringen kann, doch zum großen Entsetzen für den BSV erkannte der Schiedsrichter auf Abseits. Somit wurde mit einem 2 : 0 die Seiten getauscht. In dieser Phase erkannte unsere Mannschaft endlich, aber leider viel zu spät, dass auch der VfL verwundbar war. Dies wurde in der Halbzeitpause auch noch einmal angesprochen. Direkt nach dem Wiederanpfiff schien unser Aufbäumen aber fast schon wieder zum Erliegen gekommen zu sein. Durch einen groben Schnitzer von Nebo (36.Minute) kommt der VfL zum 3 : 0. Jetzt erst begann unsere Truppe den Fight anzunehmen und um jeden Ball verbissen zu kämpfen. Dies bekam noch einmal zusätzlich Luft, als Benni in der 41. Minute einen Freistoß aus 20 Metern direkt verwandelt. Jetzt fing der VfL an zu schwimmen und wir hatten unsere stärkste Phase. Der Lohn waren einzelne Chancen, die aber nichts einbrachten. In der 62.Spielminute dann die endgültige Entscheidung. Vor unserem Strafraum wird der Gegner nicht angegriffen und dieser vollendet zum 4 : 1. Aber auch jetzt gab sich unsere Mannschaft nicht auf und kämpfte bis zum Schluß. Der Lohn war ein schöner Treffer von Tido Janssen in der 66. Spielminute zum 4 : 2 Endstand.
Fazit: Unsere Mannschaft muss es endlich einmal hinbekommen von Beginn an um jeden Ball zu arbeiten. Wenn wir beim nächsten Spiel in Lohne den Kampf und Einsatzwillen der zweiten 35 Minuten gleich zu Beginn zeigen, dürfte selbst in Lohne was drin sein. Heute hies aber verdienter Maßen der Sieger VfL Oldenburg.
Es spielten: Alexander Bartels ( 25.Minute Djamel Amroun ), Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke ( 20.Minute Nebosja Ciaciak), Julian Stöhr, Nils Frerichs ( 34.Minute Lars Lautenbach), Tido Janssen, Timo Artmann, Yannis Hiahemzizou, Florian Harberts und Benjamin Neziraij.
Es fehlten: Milon Byckiewicz und Pasquale Gerjets.


19.Punktspiel am Mittwoch, 11.04.2012
BSV Kickers Emden  -  SV Bad Bentheim  =  1  :  0  ( 1 : 0 )
In diesem sogenannten 6 Punkte Spiel ging es für unsere Mannschaft darum unbedingt den Anschluß nach oben zu schaffen und den Abstand nach unten zu vergrößern. Wie immer, wenn unser Team so unter Druck steht, kommt meistens kein gutes Spiel dabei heraus und so war es auch diesmal. Die äußeren Bedingungen ließen ebenfalls zu wünschen übrig und nach dem Regen war der Platz in der Mitte so stark aufgeweicht, das technischer Fußball fast nicht möglich war. In der ersten Hälfte zeigte unsere Mannschaft auch noch einigermaßen guten Fußball, womit dann in der zweiten Hälfte Schluß war. In der 12. Spielminute eröffnet Benni den reigen unserer Chancen. Sein Freistoß kann vom gegnerischen Torwart allerdings geklärt werden. In der 25. Minute dann eigentlich das 1 : 0 für uns, aber der Schiedsrichter entscheidet auf Freistoß für Bad Bentheim. Nach einem Eckball unterläuft der Gästetorhüter den Ball und prallt dann mit einem unserer Spieler zusammen und kommt zu Fall. Gleichzeitig kann Julian Stöhr den Ball im Netz unterbringen, doch die Situation hat der Schiedsrichter anders bewertet. Nur 5 Minuten später eine ähnliche Situation, nur diesmal kann Florian den Ball zur 1 : 0 Führung verwandeln. Nur eine Minute später kommt Pasquale zu einer guten Chance, die aber am Tor vorbei geht. In der Halbzeitpause wurde die Mannschaft noch einmal motiviert, denn die Trainer wussten, das auf diesem Platz bis zum Ende um jeden Ball gekämpft werden musste. So war es dann auch in der zweiten Hälfte. Der Gast drängt auf den Ausgleich und hatte auch mehrere Chancen dazu aber ein glänzend parierender Torhüter Alexander machte diese zu nichte. Dank mehrerer guten Glanztaten rettet uns Alex die 3 Punkte. Völlig unverständlich und unnötig die große Nervosität. Viele Bälle wurden einfach weggeschlagen und brachten so den Gegner sehr schnell wieder in Ballbesitz. Bis zum Ende war es somit kein Spiel für schwache Nerven und am Ende waren wir froh, den kleinen Vorsprung über die Zeit gerettet zu haben. Dies bedeutet Platz 9 in der Tabelle und wir konnten unserern heutigen Gegner überholen, wobei wir ein Spiel mehr auf dem Konto haben als Bad Bentheim. Fazit: Heute war es egal wie gespielt wird, Hauptsache die 3 Punkte bleiben in Emden und werden uns gut geschrieben. Gegen den VfL Oldenburg bedarf es aber einer deutlichen Leistungssteigerung wenn man dort bestehen will.
Es spielten: Alexander Bartels, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke, Julian Stöhr, Lars Lautenbach ( 21.Minute Milon Byckiewicz), Timo Artmann (36.Minute Nils Frerichs), Tido Jannsen (50.Minute Yannis Hiahemzizou), Florian Harberts, Pasquale Gerjets und Benjamin Neziraij.
Ersatz: Djamel Amroun und Nebosja Ciaciak.


Freitag, 30.03.2012
18.Punktspiel
BSV Kickers Emden  -  GW Brockdorf  =  2  :  2  ( 1 : 2 )
In diesem Spiel legte unsere Mannschaft zu Beginn ganz gut los. Bereits in der 8.Minute kamen wir durch Nils Frerichs zur ersten Torchance, die aber daneben geht. In der 9.Minute können dann die Gäste zum ersten mal auf unser Tor schießen, aber auch dieser Schuß geht daneben. In der 18.Minute fällt dann auf Vorarbeit von Florian der Treffer zur 1 : 0 Führung den Benni erzielen konnte. In der 26.Minute kommt es dann zum einem Foulspiel in unserem Strafraum und der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte die Nr. 8 aus Brockdorf unhaltbar. Nach diesem Treffer der Gäste wirkte unsere Mannschaft total verunsichert und nur drei Minuten später kann der Gast dieses zum Führungstreffer ausnutzen. Nach einer Ecke bekommen wir den Ball nicht aus dem Strafraum und Brockdorf kann nach einer Direktabnahme mit 2 : 1 in Führung gehen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen und die Kabinenansprache fiel dementsprechend etwas lauter aus, denn mit der gezeigten Leistung konnte man im BSV Team nicht zufrieden sein. In der zweiten Hälfte wollten wir dann den starken Rückenwind nutzen und die Gäste unter Druck setzen. Dies gelang allerdings nur Phasenweise. In der 41.Spielminute wird Benni von Florian schön in den Strafraum geschickt. Er kann den Gästetorwart aussteigen lassen und wird dann von einem Abwehrspieler rüde von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Benni dann souverän zum 2 : 2 Ausgleich. Bis zum Ende blieb es bei diesem Spielstand, wobei Florian in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit einem Distanzschuß aus gut 25 Metern beinahe noch den Siegtreffer erzielt hätte, doch der Schuss kann vom Torwart gehalten werden.
Fazit: In einem eher schlechteren Spiel trennen sich beide Mannschaften am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Für unser Team definitiv zu wenig  und dennoch können wir den Abstand zu den Abstiegsrängen auf 6 Punkte erhöhen.
Es spielten: Alexander Bartels, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Philipp Menke, Julian Stöhr, Pasquale Gerjets, Florian Harberts, Tido Janssen, Nils Frerichs ( 42.Minute Lars Lautenbach), Benjamin Neziraij, Timo Artmann (60.Minute Nils Frerichs).
Ersatz: Djamel Amroun, Nebosja Ciaciak, Yannis Hiahemzizou.
Es fehlte: Milon Byckiewicz


17. Punktspiel am Samstag, 24.03.2012
VfB Oldenburg  -  BSV Kickers Emden =  4  :  0  ( 1 : 0 )
Heute ging es zum Tabellenzweiten nach Oldenburg und die Zielvorgabe der Trainer war, 1 Punkt zu holen. Über eine gestaffelte Abwehr wollten wir den Gegner kommen lassen um dann unsererseits mit schnellen Angriffen vielleicht für einen Treffer zu sorgen. Über weite Strecken des Spieles klappte das Defensivverhalten eigentlich auch recht gut, aber am Ende setzte sich der VfB verdienter Maßen durch, wobei der Sieg vielleicht um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist. In Halbzeit 1 standen wir sehr kompakt und der VfB kam nur zu vereinzelten Torchancen. Hierbei hatten wir einmal Glück, dass der Kopfball des Oldenburger Stürmers gegen den Pfosten ging. Beim nächsten Angriff in der 24. Spielminute hatten wir dieses Glück nicht und der Ball landete zur 1 : 0 Führung des Gastgebers im Netz. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt und die Zielvorgabe für die zweite Hälfte war klar, hinten weiter so energisch verteidigen und nach vorne noch den ein oder anderen Nadelstich mehr setzen. Dies gelang zunächst auch ganz gut und es dauerte bis zur bis zur 50.Spielminute ehe der VfB Oldenburg zur nächsten Torchance kommt. Diese wird allerdings klasse von Alexander abgewehrt. Nur 3 Minuten später die nächste Chance für den Gastgeber aber der Ball geht weit drüber. In der In der 56. Minute dann eine riesen Chance für uns zum Ausgleich. Tido Janssen kann alleine auf den Torhüter zugehen doch dieser hält. Im direkten Gegenzug zeigten uns dann die Oldenburger wie so etwas gemacht wird und verwandeln mit einem schnellen Angriff zum 2 : 0. Jetzt lies die Moral bei einigen wenigen Spielern unserer Mannschaft nach und der letzte Weg wurde nicht mehr zu Ende gelaufen. Dieses nutzte der Vfb zu zwei weiteren Toren, die letztlich den Endstand bedeuteten ( 60. und 70.Spielminute). Fazit: Heute war der VfB Oldenburg die bessere Mannschaft und gewinnt am Ende verdient. Für uns heißt es jetzt in den nächsten Spielen bei den direkten Tabellennachbarn Punkte zu holen um den Klassenerhalt zu sichern.
Es spielten: Alexander Bartels, Philipp Menke, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Julian Stöhr, Timo Artmann (58. Minute Yannis Hiahemzizou) Nils Frerichs, Lars Lautenbach ( 36.Minute Milon Byckiewicz), Benjamin Neziraij (63.Minute Nebosja Ciaciak), Florian Harberts und Tido Janssen.
Ersatz: Djamel Amroun
Es fehlte verletzt: Pasquale Gerjets.


16. Punktspiel am Samstag, 17.03.2012
SV Meppen  -  BSV Kickers Emden  =  4  :  1  ( 2 : 0 )
Die U 15 Junioren des BSV Kickers Emden hatte am Samstag ein Auswärtsspiel beim Tabellenführer SV Meppen.  Schon beim Aufwärmen waren die Emder sichtlich beeindruckt vom 4 Monate alten Kunstrasenplatz, den Meppen erst im November für 700.000 € eingeweiht hatte. So sahen dann auch die ersten 20 Minuten aus. Nervöser, ängstlicher Auftakt, zumal beim Aufwärmen schon zwei Stammspieler anzeigten das sie nicht spielen konnten. Schon in der 3 Min. stießen zwei Spieler bei einer Abwehraktion unglücklich zusammen, Meppen nutzte dieses zum 1:0. In der 14 Min. verursachte der BSV dann einen Elfmeter, den ein Meppener Spieler übers Tor schoß. Die Meppener kombinierten wie sie wollten  und spielten dann in der 24. Minute die 2:0 Führung heraus. Jetzt erwachte so langsam der BSV. In der 31. Min gab es dann den ersten Torschuß von Kickers. Schon in der 33. Min. hatte dann Benjamin Neziraij eine Großchance für den BSV, als er alleine durch war, dann aber am Torhüter scheiterte.
Jetzt zum Leben erwacht, mit einer Kabinenansprache im Rücken spielte der BSV  nun endlich guten Fußball, und Florian Harberts schoß in der 40 Min. den 2:1 Anschlußtreffer. Weiterhin taktisch klug agierende Emder machten es Meppen schwer, und man war  mehrfach dran am Ausgleich. Auf Anweisung der Trainer wurde dann 4 Min. vor Spielende nochmal alles nach vorne geworfen, leider folgte  dann in der 68 Min. eine Strafstoßentscheidung  gegen den BSV, den Meppen dann verwandelte. Es folgte eine Herausstellung und  Unterzahlspiel, welches Meppen für einen weiteren Treffer  nutzte. Eine gute 2. Hälfte reicht dem BSV nicht, letztlich ist die 4:1 Niederlage aber zu hoch.



15. Punktspiel am Samstag, 10.03.2012
BSV Kickers Emden  -  SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte  =  1  :  0  ( 0 : 0 )

Auch das dritte Spiel der U 15 Junioren des BSV Kickers Emden konnte mit 1:0 gegen Georgsmarienhütte mit drei Punkten auf dem Guthabenkonto  gebucht werden . In der Rückrunde muss es dem BSV gelingen, Abstand zu den Abstiegsplätzen zu bekommen. Umso wichtiger war es, gegen einen direkten Konkurrenten zu gewinnen. Beide Mannschaften waren von Anfang an sehr motiviert, zumal im Stadion gespielt werden konnte. Schon nach 12 Sekunden gab GM-Hütte einen ersten Schuß aufs Tor ab und zeigte damit seinen Willen auf, dieses Spiel zu gewinnen ! In der 3 Minute gab es dann den ersten Schuß vom BSV aufs gegnerische Tor. In der 5 Minute hätte der BSV dann aber mit 1:0 in Führung gehen können, als Florian Harberts in einer 1:1 Situation vorm Torhüter stand, dieser die Aktion aber glänzend parierte. In der 16. Minute forderten die Gäste dann vehement einen Elfmeter, nachdem ein BSV Spieler einen Gm-Hütte Angreifer umgerissen hat. Der Schiedsrichter ließ dann aber von 16 Meter einen Freistoß ausführen, der übers Tor ging. Als Pasquale Gerjets nach einem schönen Pass alleine vorm Torhüter stand, sahen viele den BSV schon in Führung gehen, aber auch hier scheiterte der Stürmer am Torhüter. Mit 0:0 ging es dann in die Pause. Nach einem schwachen Auftakt nach der Halbzeitpause zeigte sich schon, das das schwere Geläuf und das viele auf und ab der ersten Halbzeit konditionell Opfer forderte. Der BSV wechselte dann in der 47 Minute Lars Lautenbach ein. In der 48 Minute gab es dann das Spielentscheidende Tor. Pasquale Gerjets hob seine Flanke über die gegnerische Abwehr, und Florian Harberts gelang es nun endlich, den Torhüter zu überwinden. Die Einwechslungen von Benjamin Neziraij in der 54 Min. und Nebosja Ciaciak in der 62 Min.stabilisierten dann das Spiel des BSV, so das man am Ende als Sieger den Platz verließ. In der nächsten Woche steht dann der SV Meppen auf dem Plan.
Es spielten:
Alexander Bartels, Philipp Menke, Matthis Hanssen, Hanno Poppen, Milon Byckiewicz (54.Minute Benjamin Neziraij), Yannis Hiahemzizou (47.Minute Lars Lautenbach), Timo Artmann, Nils Frerichs, Pasquale Gerjets, Florian Harberts (62.Minute Nebosja Ciaciak) und Tido Janssen.
Es fehlten:
Julian Stöhr (Auswahllehrgang Barsinghausen), Djamel Amroun (verletzt)


14. Punktspiel am Samstag, 03.03.2012
1.FC Nordenham  -  BSV Kickers Emden  =  1  :  1  ( 1 : 1 )
In dieser Begegnung die wiederum auf Kunstrasen ausgetragen wurde, kamen wir mit dem Boden sehr gut zu recht. Aufgrund der Häufigkeit der letzten Spiele auf solch einem Boden haben wir uns schon daran gewöhnt. Allerdings ging das Spiel gleich mit einem Paukenschlag des Gegners los. Bereits in der dritten Spielminute fiel das 1 : 0 für den Gastgeber. Ein schneller Konter, bei dem unsere Grundordnung überhaupt noch nicht stimmte, der Ball wurde von rechts in die Mitte des Strafraumes gespielt, wo ein Spieler von Nordenham ungehindert zum Schuss kam, der auch noch abgefälscht wurde und es stand 1 : 0 für Nordenham. Allerdings schien dieser Gegentreffer unsere Mannschaft eher zu beflügeln. In der ganzen ersten Hälfte stand die Defensive sehr sicher und lies keine größeren Chancen des Gegners zu. Gleichzeitig erarbeiteten wir uns eine Fülle an Chancen. Bereits in der 9.Spielminute tauchte Florian alleine vor dem gegnerischen Tor auf, doch der Torhüter kann den Ball abwehren.In der 11.Minute hatten viele den Torschrei bereits auf den Lippen,  doch irgendwie schafft es Nordenham noch, den Ball von der Linie zu kratzen.In der 19.Spielminute mussten wir dann bereits zu ersten mal wechseln. Unser Torhüter Alexander klagte über Oberschenkel Probleme und konnte das Spiel nicht fortsetzen. Er wurde hervorragend von Djamel vertreten, der allerdings zum Ende des Spieles verletzt wurde und am Abend das Krankenhaus in Emden aufsuchen musste. Diagnose "Bänderdehnung" und somit fällt er erst einmal aus.In der 20.Spielminute dann der Ausgleich. Zunächst scheiterte Florian und im Nachschuss konnte Tido den Ball im Netz unterbringen.In der 26.Minute war es wieder Florian, der erneut alleine auf den Torhüter zugehen konnte, doch sein Schuss landete am Pfosten. In der 28.Minute kam Nordenham noch einmal zu einer Chance, die aber am Tor vorbei geht. Die letzte Chance für uns in der ersten Hälfte hatte wiederum Florian, doch sein Schuss konnte vom Torhüter agbewehrt werden. Somit ging es mit einem 1 : 1 in die Kabinen. In der zweiten Hälfte sollte natürlich durch ein schnelles Tor noch mehr Sicherheit in unser Spiel gebracht werden. Und unsere Truppe legte auch gut los. Bereits eine Minute nach Wiederanpfiff die erste Chance in Führung zu gehen, doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. In der 41.Minute kam Nils Frerichs frei zum Schuss, doch auch dieser konnte vom Torhüter abgewehrt werden. In der 43. Minute kam Hanno aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch sein Schuss ging über das Tor. In der 48.Minute war es dann wieder Florian, der aber wiederum am guten Torhüter der Nordenhamer scheiterte. In der 57.und in der 60. Spielminute kam dann der 1.FC Nordenham zu einer Doppelchance, die aber beide von Djamel hervorragend abgewehrt wurden. Kurz vor dem Ende der Begegnung hatten wir noch zwei Schusschancen auf unserer Seite. Aber sowohl Lars Lautenbach, als auch auch Tido Janssen können diese nicht verwerten. Fazit:
Über weite Strecken des Spieles, waren wir die spielbestimmende Mannschaft. Was allerdings fehlte war die Konsequenz bei der Chancenverwertung. Die Mannschaft ist wiederum sehr lange Wege gegangen und hat bis zum Ende alles gegeben. Am Ende fehlte dann aber auch die nötige Kraft und so wurde es noch einmal spannend. Für die Trainer war es erfreulich zu sehen, das man auch mit dem Tabellenvierten durchaus mithalten konnte. Diese Erkenntnis lässt einen mit Zuversicht auf die nächsten Aufgaben schauen.
Es spielten:
Alexander Bartels (19.Minute Djamel Amroun), Matthis Hanssen, Philipp Menke, Hanno Poppen, Julian Stöhr, Milon Byckiewicz (60.Minute Lars Lautenbach), Timo Artmann (56.Minute Benjamin Neziraij), Pasquale Gerjets, Nils Frerichs, Florian Harberts und Tido Janssen.
Ersatz: Nebosja Ciaciak und Yannis Hiahemzizou


13. Punktspiel am Samstag, 18.02.2012
Viktoria 08 Georgsmarienhütte  -  BSV Kickers Emden  =  0  :  2  ( 0  :  0 )
Schon in den letzten Wochen der Vorbereitung lag der Fokus auf diesem wichtigen Spiel. Immer wieder wurde im Training das Gespräch auf das sogenannte 6 Punkte Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn gebracht. Bereits im Testspiel gegen den SV Hage war den Jungs die Spielfreude und das Fiebern auf das erste Rückrundenspiel anzumerken. So motiviert ging unsere Mannschaft dann auch ans Werk. Die Taktik war, über eine gut gestaffelte Abwehr das schnelle Spiel nach vorne zu suchen. In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften, denn auch der Gastgeber versuchte schnell in die Spitzen zu spielen. So gab es schöne Situationen auf beiden Seiten, die aber in Höhe des Strafraumes jeweils abgefangen wurden. Lobenswert zu erwähnen ist die enorme Laufbereitschaft unserer Truppe. Jeder ging lange Weg und kämpfte und half seinem Mitspieler. Bis zur Halbzeit blieb dies jedoch ohne zählbaren Erfolg. Durch die Einwechslung von Benni in der zweiten Hälfte wurden wir dann gefährlicher. In der 44. Spielminute kommt Passi zu einer guten Chance, sein Schuß geht aber knapp rechts daneben. In der 47. Minute ist es wiederum Passi der zum Schuss kommt. Sein Schuß wird geblockt und der Nachschuß von Nils ging knapp links vorbei. Nur 2 Minuten später kommt Georgsmarienhütte zu einer Großchance, die aber über das Tor geht. Im direkten Gegenzug dann die bis dahin größte Chance für unser Team. Benni wird schön geschickt und hat nur noch den Torhüter vor sich. Doch der Torwart kann diese Situation klären und hält den Ball. In der 59. Minute dann endlich das 1 : 0 für unsere Mannschaft. Benni wird von Julian schön in die Tiefe geschickt und diesmal lässt er dem Torhüter keine Chance und trifft zum verdienten 1 : 0. Nur drei Minuten später kam es zu einer fast gleichen Situation. Wiederum ist es Benni der auch diesmal zum viel umjubelten 2 : 0 treffen kann. Jetzt warf der Gastgeber noch einmal alles nach vorne und versuchte zu einem Treffer zu gelangen. Jedoch scheiterteten sie an der gut stehenden Abwehrkette oder am glänzend aufgelegtem Torhüter Alexander Bartels der sein erstes Pflichtspiel für den BSV souverän meisterte.
Fazit:
Wenn wir diese geschlossene mannschaftliche Leistung in den nächsten Spielen wiederum abrufen könnten, dürfte noch die eine oder andere Überraschung drin sein. Was zählt sind aber im Moment einzig und allein die wichtigen drei Punkte, die uns aus den Abstiegsrängen auf Platz 9 der Tabelle steigen lassen. In der nächsten Woche kommt es zum Aufeinandertreffen mit GW Brockdorf, die ebnfalls in der unteren Tabellenregion zu finden sind. Somit liegt der Fokus schon jetzt auf dem nächsten wichtigen Spiel.
Es spielten:
Alexander Bartels, Philipp Menke, Matthis Hanssen, Pasquale Gerjets, Yannis Hiahemzizou (60.Minute Nebosja Ciaciak), Timo Artmann, Florian Harberts, Lars Lautenbach (36.Minute Benjamin Neziraij), Nils Frerichs (70.Minute Fabian Dirksen), Hanno Poppen und Julian Stöhr.
Ersatz: Djamel Amroun  Es fehlten krankheitsbedingt: Milon Byckiewicz u. Tido Janssen


12.Punktspiel am Samstag, 12.11.2011
SV Bad Bentheim  -  BSV Kickers Emden =  4  :  2  (1 : 1)
Aufgrund vieler Erkrankungen und anderer Termine stellte sich heute die Mannschaft fast von alleine auf. Mit nur 13 Spielern trat der BSV die Tour nach Bad Bentheim an. In der Startaufstellung spielte heute Milon Byckiewicz für den abwesenden Philipp Menke die Verteidiger- Position und machte seine Sache gut. Auf der 6er Position spielte heute Matthis Hanssen und Timo Artmann, die auch ein gutes Spiel ablieferten. Im linken Mittelfeld agierte Nils Frerichs, der aufgrund seiner Schnelligkeit das ein ums andere mal für Unruhe in der gegnerischen Abwehr sorgte. In diesem sogenannten 6 Punkte Spiel war unsere Mannschaft über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft und spielte auch sehr gut zusammen, lediglich das Ergebnis ist wieder einmal nicht das richtige. Von Beginn an wurde der Gegner stark unter Druck gesetzt und unser Team erspielte sich eine Anzahl an Torchancen. So konnten Nils Frerichs in der 4. und 14. Minute, sowie Hauke in der 15. Minute und Florian in der 16. Spielminute ihre Chancen nicht verwerten. Aus dem Nichts fällt in der 16. Minute das 1 : 0 für den Gastgeber. Ein schneller Konter sorgt wieder einmal für einen Rückstand. Hiervon lies sich unsere Mannschaft aber nicht beirren und spielte weiter nach vorne. Der Lohn war der Ausgleich in der 20.Spielminute durch Florian. In der 24. Minute erfolgte der erste Wechsel in unserer Mannschaft. Lars Lautenbach kam für Hanno Poppen und spielte fortan die 6er Position. Dafür rückte Matthis Hanssen in die Viererkette. Mit dem Unentschieden ging es dann auch in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Hälfte erspielte sich unsere Truppe wieder einige gute Chancen und konnte in der 41. Minute auch verdient in Führung gehen. Nils Frerichs wurde mit einem langen Pass geschickt und kann zum 1 : 2 für uns einschieben. In der 49. Minute hatte Hauke sogar die große Chance auf 1 : 3 zu erhöhen, doch sein Schuß geht knapp drüber. Nur drei Minuten später schlägt der Gegner wieder mit einem Konter zu und trifft zum Ausgleich. In der 57. Minute wird Hauke geschickt und hätte alleine auf das Tor zugehen können, doch der Schiedsrichter pfiff Abseits. Über diesen Pfiff regte sich Hauke so sehr auf, das der Schiedsrichter ihn anschließend 5 Minuten vom Feld stellte. In der 61. Minute folgte dann wieder ein kalter Schlag. Der Gegner kommt erneut zu einem Konter und schließt Eiskalt ab. Dies war natürlich ein Schock für unsere Mannschaft und die Truppe versuchte nun verzweifelt noch den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang allerdings nicht mehr, wobei wir auch noch Pech hatten als ein Kopfball von Florian knapp am gegnerischen Tor vorbei geht und ein Freistoß von Benny in den Armen des Torhüters landete. In der 3.Minute der Nachspielzeit kommt es zum Elfmeter für den Gastgeber, da der gegnerische Stürmer im Strafraum gefoult wurde. Diesen kann Bentheim zum 4 : 2 nutzen. Fazit: Trotz einer guten Leistung der Mannschaft gehen uns leider wieder die Punkte flöten. 3 individuelle Fehler nutzt der Gegner eiskalt und bringt uns die erneute Niederlage. Chancen zu gewinnen hatten wir genug, doch leider fehlt uns die Kaltschnäuzigkeit diese auch zu versenken. Die erneute Niederlage lässt uns auf Platz 11 der Tabelle rutschen doch die gezeigte Leistung macht Hoffnung auf einen "Dreier" gegen Georgsmarienhütte im letzten Punktspiel der Hinrunde am 27.November.
Es spielten: Marcel Bergmann, Milon Byckiewicz, Timo Beitelmann, Hanno Poppen (24.Spielminute Lars Lautenbach), Julian Stöhr, Timo Artmann, Matthis Hanssen, Nils Frerichs (53.Minute Benjamin Neziraij), Florian Harberts, Pasquale Gerjets und Hauke Potinius.
Besondere Vorkommnisse:
53.Spielminute - Gelb für Timo Artmann wegen Foulspiel
54.Spielminute Gelb für Benjamin Neziraij wegen Foulspiel
57.Spielminute - 5 Minuten Strafe Hauke Potinius
73.Spielminute - Gelb für Lars Lautenbach wegen Foulspiel



11.Punktspiel am Sonntag, 06.11.2011
BSV Kickers Emden  -  TuS BW Lohne =  0  :  3  (0 : 1)
Im heutigen Spiel gegen BW Lohne zeigte unsere Mannschaft über weite Strecken des Spieles eine Leistungssteigerung zu den vorherigen Begegnungen. Das es am Ende wieder bei einer Niederlage blieb, hatte heute mehrere Gründe. In der ersten Hälfte konnten wir, anders als sonst, lange ein 0 : 0 halten und hatten sogar auf unserer Seite klare Chancen. Die erste Chance des Spieles hatte allerdings der Gegner und mit viel Glück für unsere Mannschaft bleibt es beim 0 : 0. Ein Lupfer über unseren Torwart hinweg springt nicht ins Tor und kann dann geklärt werden. In der 29. Minute dann eine entscheidende Szene. Der Stürmer aus Lohne wird in den Rücken der Abwehr geschickt, Djamel kommt aus dem Tor und klärt den Ball mit einer Grätsche. Der Schiedsrichter entscheidet in dieser Situation auf absichtliches Handspiel vor dem Strafraum und stellt unseren Torhüter mit "Rot" vom Platz. Fortan musste unser Team in Unterzahl spielen. Quasi mit dem Pausenpfiff fällt dann der Führungstreffer für die Gäste in der 35.Minute. In der Halbzeit gab es eigentlich nicht viel zu bemängeln, denn wir standen eigentlich garnicht schlecht. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten wir Druck auf den Ausgleich, doch zu dem fehlenden Glück kam jetzt auch noch Pech dazu. Marcel kann zunächst den Schuß eines Lohner Spielers abwehren, hat dann aber Pech, dass ihm der Nachschuß durch die Finger rutscht und im Netz landet (44 Spielminute). In der nächsten Phase des Spieles ging dann bei uns die Grundordnung verloren. Die 6er wurden zu offensiv und so kam der Gegner ein ums andere mal zum Konter. Einen von diesen kann Lohne dann in der 46.Minute zum 3 : 0 Endstand verwerten. So blieb es bis zum Ende.
In der letzten Spielminute dann noch mal ein Freistoß für uns in aussichtsreicher Position doch der Schuß von Benny landet auf dem Tor.
Fazit: Auf die kämpferische Leistung lässt sich aufbauen und heute wäre ein Unentschieden gegen Lohne drin gewesen, aber es sollte wieder einmal nicht so sein.
Besondere Vorkommnisse:
29.Spielminute - Rot für Djamel Amroun wegen angeblichem absichtlichen Handspiel
47.Spielminute - Gelb Florian Harberts wegen Foulspiel
43. Spielminute - Gelb Milon Byckiewicz wegen Handspiel
Es spielten:
Djamel Amroun, Philipp Menke, Timo Beitelmann, Hanno Poppen, Julian Stöhr, Florian Harberts (60.Minute Lars Lautenbach), Matthis Hanssen (45. Minute Milon Byckiewicz), Hauke Potinius, Benjamin Neziraij (29.Minute Marcel Bergmann), Nils Frerichs (45.Minute Timo Artmann) und Pasquale Gerjets.


10.Punktspiel am Sonntag, 30.10.2011
JFV Leer  -  BSV Kickers Emden  =  5  :  0  (2 : 0)
Im Derby der beiden Nachbarvereine war von vorne herein klar, wer heute die Zweikämpfe annimmt und diese für sich gestalten kann, der wird am Ende als Sieger vom Platz gehen. Genau dies war Inhalt der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel und genau das lies unsere Mannschaft in den ersten 20 Minuten des Spieles vermissen. Wieder einmal waren wir zu weit weg vom Gegner und ließen somit zu, dass dieser das Spiel übernahm. In der 10. Spielminute fiel bereits das 1 : 0 für die Leeraner und wieder einmal mussten wir einem Rückstand hinterher laufen. In der 15.Minute wurde Julian Stöhr von seinem Gegenspieler im eigenen Strafraum von hinten umgestoßen. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb allerdings aus und somit konnte der Spieler des JFV mühelos einschieben. Erst danach spielte unsere Mannschaft aggressiver und gewann dadurch auch einzelne Zweikämpfe. Hierdurch kamen wir zu zwei sehr guten Chancen, die aber durch Benni und Florian nicht verwertet werden konnten. Somit ging es mit einem 2 : 0 Rückstand in die Pause. In der Kabine wurde energisch versucht die Mannschaft aufzurütteln um die Spielweise der letzten 10 Minuten der ersten Hälfte bei zu behalten. Dies gelang zunächst auch recht gut und wir konnten den JFV Leer unter Druck setzen. Allerdings blieb der zählbare Erfolg aus und genau in unsere Druckphase konnte der JFV das 3 : 0 erzielen. Wäre zu diesem Zeitpunkt der Anschlußtreffer gefallen, hätten die Jungs sicherlich noch mal mit der zweiten Luft rankommen können, so aber kam der Schlag zum ungünstigsten Zeitpunkt für uns. In der 42. Minute wurde Hauke auf freiem Weg zum Tor rüde von hinten umgehauen. Der Spieler aus Leer bekam eine 5 minütige Zeitstrafe und der Freistoß sorgte für Gefahr vor dem Leeraner Tor. Der Kopfball von Pasquale konnte aber vom Torwart gehalten werden. Kurze Zeit später war es wieder Passi, der sich schön über rechts durchsetzte aber im Abschluß sich den Ball etwas zu weit vorlegte, so dass die Abwehr des JFV klären konnte. In der 50. und 69. Minute konnte der JFV auf 5 : 0 erhöhen weil wir die Abwehr lockern mussten, um unsererseits noch zu einem Treffer zu kommen. So wurden wir natürlich für Konter anfällig, die die Leeraner zweimal nutzen konnten.
Fazit: Wenn wir in den nächsten Spielen es nicht schaffen von Beginn der Partie in die Zweikämpfe zu kommen, so werden wir auch diese Spiele verlieren. Wer immer 20 Minuten braucht um ins Spiel zu kommen, wird in dieser Klasse vom Gegner umgehend bestraft. Die erneute Niederlage lässt uns auf Platz 10 abrutschen und bedeutet den unmittelbaren Kontakt zu den Abstiegsplätzen.
Es spielten: Marcel Bergmann, Philipp Menke (58.Minute Nebosja Ciaciak), Timo Beitelmann, Hanno Poppen (25.Minute Timo Artmann), Nils Frerichs, Julian Stöhr, Matthis Hanssen, Pasquale Gerjets (60.Minute Fabian Dirksen), Florian Harberts, Hauke Potinius (42.Minute Lars Lautenbach), Benjamin Neziraij.
Besondere Vorkommnisse:
19. Minute - 5 Minuten Zeitstrafe Hauke Potinius
21. Minute - Gelb für Pasquale Gerjets
26.Minute - Gelb für Florian Harberts
49.Minute - Gelb für Benjamin Neziraij
65.Minute - 5 Minuten Zeitstrafe für Timo Artmann
68.Minute - Gelb für Nebosja Ciaciak



9. Punktspiel am Samstag, 22.10.2011
VfL Osnabrück  -  BSV Kickers Emden  =  1  :  1  (1 : 0)
Das heutige Punktspiel wurde in Osnabrück auf Kunstrasen ausgetragen. An diesen für unsere Spieler doch sehr ungewohnten Boden, mussten wir uns erst einmal gewöhnen. Das hohe Aufstampfen des Balles und die Schnelligkeit mit der der Ball rollt,waren zunächst ungewohnt. In dieser Partie gegen den Tabellenletzten war die Marschrichtung klar, es mussten drei Punkte mit nach Hause genommen werden. In der ersten Hälfte war die Kickers-Mannschaft auch die klar Ton angebende Mannschaft, wobei allerdings die Osnabrücker die erste klare Chance zu verbuchen hatten. Ein langer Ball über die Abwehrkette bringt den Stürmer des VfL in gute Schussposition und zum Glück für uns, geht der Ball an die Latte und dann ins aus. In der 14. Minute dann das 1 : 0 für uns. Hauke wird über links schön geschickt und kann mit einem schönen Bogenschuss den Torwart überwinden. Im Anschluß an diesen Treffer vernachlässigten wird unverständlicher Weise das konsequente Angreifen und Osnabrück kam dadurch zu guten Szenen im Mittelfeld. In der 27. Minute wird Timo Artmann freistehend im Strafraum der Osnabrücker angespielt. Sein Gegenspieler weiß sich nicht anders zu helfen und tritt ihn das Standbein weg. Alle gingen von einem klaren Elfmeter aus, aber der Schiedsrichter ließ weiter spielen. Bis zur Halbzeit passierte nichts mehr Nennenswertes und so ging es mit der knappen Führung in die Kabine. In der zweiten Hälfte wollte die U15 des BSV schnell einen zweiten Treffer nachlegen, um so mehr Sicherheit in die eigenen Aktionen zu bekommen. Dies gelang allerdings nicht und es wurden nur vereinzelt einige Tormöglichkeiten heraus gespielt. In der zweiten Hälfte hatte man auf Seiten des BSV Kickers das Gefühl, das der Schiedsrichter den Deichkickern nicht sonderlich gewogen war. Alle Zweikampfsituationen des BSV wurden vehement zurück gepfiffen. Ein Freistoß vor dem 16er des BSV Kickers ließ er sogar wiederholen, nachdem der erste Schütze direkt 10 Meter am Tor vorbei geschossen hatte. Zum Glück für uns, ging auch der zweite Schuss daneben, allerdings sehr knapp am linken Winkel. Die beste Chance auf Seiten des BSV hatte Timo Beitelmann, der freistehend im Strafraum des VfL zum Schuss kommt. Diesen kann die gegnerische Abwehr allerdings blocken. In der Schlussphase der Begegnung berauben wir uns dann einmal mehr der sicher geglaubten Punkte. Anstatt konsequent zu klären, wird viel Klein-Klein gespielt und dadurch der Ball im Mittelfeld verloren. In der vorletzten Spielminute führt dann genau eine solche Situation zum Ausgleich für den VfL Osnabrück. Ballverlust in der Mitte des Feldes, der Stürmer wird in die Gasse geschickt und es steht 1 : 1. Somit verschenken wir schon zum zweiten mal in allerletzter Minute zwei sicher geglaubte Punkte.
Es spielten: Djamel Amroun, Philipp Menke, Timo Beitelmann, Hanno Poppen, Julian Stöhr, Florian Harberts, Timo Artmann, Manuel Suda (36.Minute Lars Lautenbach), Pasquale Gerjets ( 44.Minute Milon Byckiewicz),
Benjamin Neziraij und Hauke Potinius.
Besondere Vorkommnisse:
17.Spielminute Gelb für Timo Artmann wegen Foulspiel.
Fazit:
1 Punkt aus dieser Begegnung ist definitiv zu wenig.


8. Punktspiel am Samstag, 15.10.2011
BV Cloppenburg  -  BSV Kickers Emden  =  10  :  1  (4 : 0)
Nicht den Hauch einer Chance ließ der BV Cloppenburg unserer Mannschaft an diesem Samstag. Mit einem dezimierten Kader war der BSV Kickers zum Punktspiel nach Cloppenburg gereist. Wegen der Ferien fehlten einige Spieler, Manuel war aufgrund der roten Karte der Vorwoche gesperrt und Philipp fiel wegen einer Knieverletzung aus. So standen unserer Mannschaft heute nur 2 Wechselspieler zur Verfügung. Vor dem Spiel war die Mannschaft und auch die Trainer noch guter Dinge, dass es mit einem Punktgewinn evtl. sogar einem Sieg etwas werden könnte. Diese Hoffnungen mussten alle ganz schnell begraben, denn der BV Cloppenburg zeigte unserer Mannschaft mit welchen Biss sie sich in der Spitzengruppe der Landesliga festsetzen wollte. In allen Dingen und Teilen wurden unserer Mannschaft die Grenzen aufgezeigt und der größte Teil der Kickersmannschaft ließ heute auch die Landesliga-Tauglichkeit vermissen. Bereits in der 5.Spielminute wurde der Torreigen für die Heimmannschaft eröffnet. Durch einen direkt verwandelten Freistoß ging Cloppenburg mit 1 : 0 in Führung. Mit einem Doppelschlag in der 12. und 13. Minute erhöhte der Gastgeber und erst jetzt merkte die Kickersmannschaft, das wenn sie nicht gegen hält, dieses mit einem Debakel endet. In der 28. Minute folgte dann ein viel zu kurzer Rückpass von Benni auf unseren Torwart, den ein Gegenspieler ablaufen kann und es heisst 4 : 0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Dort wurde alles versucht um die Mannschaft noch einmal aufzurütteln. Zu Beginn der zweiten Hälfte standen wir zunächst auch besser doch nach den nächsten Treffern in der 49. und 53.Minute nahm das Unheil seinen Lauf. Bis zur 68. Spielminute erhöhte Cloppenburg auf 10 Treffer und hätte sogar noch den ein oder anderen Ball mehr einschießen können. In der 69.Spielminute folgte dann der Ehrentreffer durch Florian, der zumindest diesen einen Angriff erfolgreich abschließen konnte.
Somit ging es unserer Mannschaft heute genau so wie dem JFV Norden, der zu Beginn der Saison vom SV Meppen abgeschossen wurde. Zu allem Überfluss wurden während des Spieles unsere Spieler dann auch noch von einigen Elternteilen der eigenen Mannschaft verbal attackiert. Das man enttäuscht ist, wenn man so eine Leistung sieht ist vollkommen verständlich. Da geht es Trainern, Spielern und Eltern sicherlich gleich. Es ist allerdings absolut Kontraproduktiv, dann auch noch auf die total verunsicherten Spieler verbal einzuschlagen.Hier sollten wir gerade im Hinblick auf die nächsten Aufgaben ruhiger werden und unsere Jungs gemeinsam aufbauen. Denn diese Liga wird für uns bis zum Schluß kein Zuckerschlecken werden.
Fazit: Durch diese Leistung steckt der BSV Kickers Emden jetzt im Abstiegskampf der Landesliga. Zur Zeit Platz 9 in der Tabelle. In den nächsten beiden Begegnungen gegen Osnabrück und den JFV Leer, die beide unter uns in der Tabelle stehen, heißt es nun unbedingt zu punkten, um nicht noch tiefer in den Abstiegskampf gezogen zu werden. Das so etwas klappen kann, zeigt uns der JFV Norden, der genau so eine Negativphase ganz zu Beginn der Saison erlebte.
Es spielten:
Marcel Bergmann, Nebosja Ciaciak (36.Minute Matthis Hanssen), Timo Beitelmann, Hanno Poppen, Julian Stöhr, Hauke Potinius, Pasquale Gerjets, Benjamin Neziraij, Florian Harberts, Timo Artmann, Fabian Dirksen (24.Minute Milon Byckiewicz).
Besondere Vorkommnisse:
39.Spielminute Gelb für Hanno Poppen wegen Foulspiel
51.Spielminute Gelb für Benjamin Neziraij wegen Foulspiel


7. Punktspiel am Sonntag, 09.10.2011
BSV Kickers Emden  -  VfB Oldenburg =  0  :  3  ( 0 : 2 )
Die Mannschaften im Mittelfeld der Tabelle rücken immer näher zusammen. Zum wiederholten Male gelang es unserer Mannschaft nicht, gegen einen Gegner, der auch nicht seinen besten Tag erwischt hatte, zu punkten. Bereits nach 3 Minuten stehen wir wieder früh in Rückstand, weil wieder einmal der Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone geschlagen wurde. Zehn Minuten vorher war dies noch in der Kabine besprochen worden, wie man heute gegen diesen Gegner auftreten müsste. Gemacht wurde von all dem nichts. Unsere Mannschaft spielte wieder einmal körperlos Fußball und wir ließen dem Gegner viel zu viel Platz um das Spiel heute für uns zu gestalten. In der ganzen ersten Hälfte wurde kein Zweikampf angenommen und so war es nicht verwunderlich, dass in der 32.Spielminute das 0 : 2 für die Gäste fällt. In der Halbzeit wurden 2 Wechsel vorgenommen. Passi spielte nun für Milon und Nils kam nach der Fünf-Minuten Strafe für Benni. Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir unsere stärkere Phase, aber insgesamt war das heute viel zu wenig. Jetzt wurde der VfB unter Druck gesetzt und wir kamen zu mehreren Chancen, die aber alle nichts einbrachten. In der letzten Spielminute fiel dann nach einem Konter das 0 : 3 für den VfB und das Spiel war gelaufen. Zu allem Überfluss bekam Manuel wegen einer Unsportlichkeit dann auch noch die Rote Karte gezeigt und wird sicherlich für die nächsten Spiele gesperrt werden. Fazit: Der VfB Oldenburg wäre heute durchaus zu schlagen gewesen, aber wir legen einfach nicht die richtige Einstellung an den Tag um auch mal mit Nachdruck zu zeigen, dass wir gewinnen wollen.
Besondere Vorkommnisse:
24. Spielminute - Gelb für Manuel Suda wegen Meckern
34.Spielminute - Gelb für Bennjamin Neziraij + 5 Minuten Zeitstrafe
70.Spielminute - Rot für Manuel Suda wegen einer Unsportlichkeit
Es spielten:
Marcel Bergmann, Julian Stöhr, Hanno Poppen, Matthis Hanssen (65.Minute Timo Artmann), Timo Beitelmann, Hauke Potinius, Milon Byckiewicz (36.Minute Pasquale Gerjets), Benjamin Neziraij (38.Minute Nils Frerichs), Florian Harberts, Manuel Suda, Philipp Menke (46.Minute Yannis Hiahemzizou).


6. Punktspiel am Sonntag, 25.09.2011
BSV Kickers Emden - SV Meppen =  0  :  2  ( 0 : 2 )
Im heutigen Spiel hatte unsere Mannschaft die Chance an den Meppenern in der Tabelle vorbei zu ziehen, da uns nur nur zwei Punkte trennten. Allerdings wurde nichts daraus, denn die Gäste waren heute das Quäntchen besser als unsere Mannschaft und gewannen am Ende mit 2 : 0. Bereits in der 5. Spielminute ging der Gast durch einen Kopfball nach einer Ecke mit 1 : 0 in Führung. Im nächsten Spielzug hatten wir sofort die Möglichkeit zum Ausgleich, aber die Torfrau der Meppener kann den Schuß von Hauke parieren. In der 10.Spielminute haben wir die nächste große Chance durch Florian doch der Ball geht knapp rechts oben drüber. In der 19.Minute dann das 2 : 0 für die Gäste. Eigentlich war die Situation schon fast geklärt doch der Ball wird nicht konsequent aus der Gefahrenzone befördert und ein Gästespieler kann sich im Strafraum den Ball erobern und es steht 2 : 0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen. In der zweiten Hälfte wollten wir unbedingt ein frühes Tor erzielen um noch einmal wieder ins Spiel zu kommen, aber ein Treffer wollte uns heute einfach nicht gelingen. Selbst die Einwechslung eines zusätzlichen Stürmers und der Verzicht auf einen Verteidiger brachten uns nicht zurück ins Spiel. So gewannen die Gäste am Ende nicht unverdient, weil sie in der ganzen Spielanlage einfach konsequenter waren. Unser Torhüter Marcel machte heute eine starke Partie und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass das Ergegnis nicht noch höher wurde.
Es spielten:
Marcel Bergmann, Philipp Menke, Matthis Hanssen, Hanno Poppen (65.Minute Benjamin Neziraij), Julian Stöhr, Timo Beitelmann, Hauke Potinius (53.Minute Lars Lautenbach), Pasquale Gerjets (27.Minute Timo Artmann), Nils Frerichs (44.Minute Milon Byckiewicz), Manuel Suda, Florian Harberts.
Besondere Vorkommnisse:
40.Spielminute Florian Harberts Gelbe Karte wegen Foulspiel


5.Punktspiel am Sonntag, 11.09.2011
BSV Kickers Emden - VfL Oldenburg =  6  :  3  ( 3  :  2 )
Im heutigen Spiel war es für die Trainer einfach die Jungs zu motivieren. Denn die Schmach vom Freitag gegen den JFV Norden und die Humba des Gastes auf unserem Platz saßen tief. Bis auf Passi waren auch alle Spieler wieder an Bord, einige zwar noch angeschlagen aber sie konnten spielen. Auch der VfL hatte am Freitag sein Derby gegen den VfB Oldenburg mit 4 : 0 verloren und wollte unbedingt zu Punkten kommen. Von Beginn an versuchten wir dem Gegner unser Spiel aufzudrücken doch viele unnötige Fehlpässe im Mittelfeld ließen nicht so richtig den Spielfluß aufkommen. In der 4. Minute kommt Nils zur ersten großen Chance für unser Team doch er verzieht knapp. In der 7. Minute dann die kalte Dusche. Oldenburg geht mit 1 : 0 in Führung. In der 9.Minute wieder eine große Chance für uns zum Ausgleich doch Florian, der von Manu in Szene gesetzt wurde. Eine Minute später macht er es dann besser und kann ruhig zum 1 : 1 einschieben. In der 16.Minute geht unsere Mannschaft durch einen direkt verwandelten Freistoß von Manu mit 2 : 1 in Führung. Nur 5 Minuten später ist es wieder Manuel, der hervorragend von Timo Beitelmann bedient wird, und zum 3 : 1 trifft. In der 30.Minuten machen wir es noch einmal unnötig spannend. Matthis spielt einen Freistoß quer vor dem eigenen Tor entlang, ein Gegenspieler kann den Ball ablaufen und es heißt 3 : 2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Der Halbzeitpfiff war für uns sehr wichtig, denn kurz vor dem Wechsel bettelte unsere Mannschaft förmlich um den Ausgleich. In der zweiten Hälfte wollten wir früh einen weiteren Treffer nachlegen um so die nötige Sicherheit für unser Passspiel zu bekommen. In der 38.Minute gelang dies auch. Nach einem herrlichen Pass von Hauke, kann wiederum Manuel abschließen. In der 41. Minute können wir unseren Vorsprung weiter ausbauen. Durch ein sehr schönes Tor von Hauke, der mit einem Distanzschuß den gegnerischen Torwart überlisten kann, steht es 5 : 2 für uns. Nur 3 Minuten später hatten wir Glück, das Oldenburg nur die Latte trifft. In der 48.Minute macht es der VfL dann besser und verkürzt auf 5  :  3. Den Schlußpunkt bei den Treffern setzte dann in der 65.Minute Timo Beitelmann, dem nach einem Standard im Strafraum der Ball vor die Füße fällt und er überlegt abschließt.
Das Wichtigste:
Wir wünschen dem Spieler vom VfL Oldenburg, der in Halbzeit 1 mit unserem Torwart zusammen geprallt ist gute Besserung. Die erste Diagnose lautete Schlüsselbeinbruch, wir hoffen dass sich dies nicht bestätigt und er bald wieder spielen kann.
Fazit:
Für uns war es heute sehr wichtig diese drei Punkte zu holen. Somit sind wir bis auf 2 Punkte an den Spitzenteams dran und belegen Tabellenplatz 4. Eine besondere Leistung in unserer Mannschaft haben Marcel, mit sehr guten Paraden und Julian abgerufen, der ein gewaltiges Laufpensum hinlegte und seinem Gegenspieler das Leben schwer machte.
Die Tore:
07. Spielminute  0  :  1  VfL Oldenburg
10.Spielminute  1  :  1  Florian Harberts (11)
16.Spielminute  2  :  1  Manuel Suda (10)
21.Spielminute  3  :  1  Manuel Suda (10)
30.Spielminute  3  :  2  VfL Oldenburg (Nr.10)
38.Spielminute  4  :  2  Manuel Suda (10)
41.Spielminute  5  :  2  Hauke Potinius (7)
48. Spielminute  5  :  3  VfL Oldenburg
65. Spielminute  6  :  3  Timo Beitelmann (4)
Die Auswechslungen:
22.Spielminute - bei Oldenburg kommt die 2 für die 9
46. Minute - Fabian Dirksen (12) kommt für Milon Byckiewicz (14)
50.Spielminute - Lars Lautenbach (13) kommt für Nils Frerichs (15)
65.Spielminute - Nebo Ciaciak (3) kommt für Philipp Menke (2)
67.Spielminute - Yannis Hiahemzizou (8) kommt für Florian Harberts (11)
Gelbe Karten:
28. Spielminute - Manuel Suda wegen Ball wegschlagen
53. Spielminute - Nr. 7 Oldenburg
56. Spielminute - Florian Harberts wegen Meckerns



4. Punktspiel am Freitag, 09.09.2011
BSV Kickers Emden  -  JFV Norden =  2  :  3  ( 0  :  2 )
Im heutigen Derby trafen wir auf den bis dato Tabellenletzten aus Norden. Bis hierher hatten die Norder noch kein Punktspiel gewonnen und gingen hoch motiviert in dieses Spiel. Bei uns standen heute schon vor dem Spiel drei schwere Ausfälle an. So konnten Nils, Florian und Archi alle Verletzungsbedingt nicht spielen. Die Mannschaft aus Norden ging total übermotiviert in die erste Hälfte. Durch viele sehr schwere Fouls versuchte der JFV dieses Spiel zu gestalten. Die überaus harten Foulspiele wurden leider durch den Schiedsrichter nicht mit der nötigen Konsequenz unterbunden, so dass sich ein rüdes Spiel entwickelte. Das Ergebnis:
Hauke schwere Knöchelprellung - verletzt ausgeschieden, Timo Beitelmann - rüde gefoult, Rücken verrengt verletzt ausgeschieden und zum allen Überfluss wurde auch noch Pasquale Gerjets in der zweiten Hälfte so schwer verletzt ( Wade aufgerissen linkes Bein und am rechten Bein das Knie schwer verletzt), das er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dies zeigt natürlich deutlich, wie die Norder hier heute zu Punkten kommen wollten. Unsere Mannschaft verschlief die ersten 15 Minuten komplett. Kein Einsatz, kein Zweikampfwille machten es dem Gegner leicht innerhalb von 27 Minuten eine 2 : 0 Führung zu erzielen. Erst jetzt wachte unser Team auf und hielt endlich dagegen. Der Lohn war der verdiente Anschlußtreffer von Manuel in der 40.Spielminute. Leider fiel genau in unsere Druckphase der nächste Treffer für die Gäste. In der 44.Minute war es wieder Daniel Horn der den Abstand auf 3 : 1 für die Gäste vergrößerte. Wer nun allerdings geglaubt hatte, dass sich unsere Mannschaft aufgeben würde, sah sich getäuscht. Alle Spieler kämpften Aufopferungsvoll bis zum Schluß. In der 64.Minute kann Fabian Dirksen auf 2 : 3 verkürzen, aber der Anschlußtreffer kam leider zu spät.
Fazit:
Hätten wir die Anfangsphase nicht verschlafen und eher gegen gehalten, wäre dieses Spiel heute nicht verloren gegangen. Aber: Der Karakter einer Mannschaft zeigt sich in der Niederlage und da hat unser Team heute Karakter bewiesen. Milon und Matthis machten ein sehr gutes Spiel und auch die anderen Spieler steckten zu keiner Zeit auf. Nun heißt es so schnell wie möglich, die vielen Verletzten wieder fit zu bekommen, denn bereits am Sonntag steht mit dem VfL Oldenburg der nächste schwere Gegner auf dem Platz. In der Tabelle sind wir fast unverändert geblieben, da auch die über uns stehenden Mannschaften Punkte gelassen haben.In der nächsten Woche geht es im Bezirkspokal schon wieder gegen Norden, dort werden wir dann sehen, wer dann als Sieger den Platz verlässt.
Besondere Vorkommnisse:
14.Minute - Matthis Hanssen kommt für Timo Beitelmann
20.Minute - Milon Byckiewicz kommt für Hauke Potinius
59. Minute - Nebosja Ciaciak kommt für Pasquale Gerjets
63. Minute - Lars Lautenbach kommt für Benjamin Neziraij
Tore:
3.Spielminute - 0  :  1  - Daniel Horn JFV Norden
27.Spielminute - 0  :  2  -  Daniel Horn JFV Norden
40.Spielminute - 1  :  2  - Manuel Suda
44.Spielminute - 1  :  3  -  Daniel Horn JFV Norden
64. Spielminute - 2  :  3  -  Fabian Dirksen
Gelbe Karten:
5 Gelbe Karten für den JFV Norden (Ubben, Janssen, Nauermann,Habben u. Horn)
29. Spielminute - Manuel Suda
66. Spielminute - Djamel Amroun
70.Spielminute - Matthis Hanssen (Foulspiel)


3.Punktspiel am Sonntag, 04.09.2011
BSV Kickers Emden - JSG Wallenhorst =  3  :  2  ( 2  :  2)
Unser heutiges Spiel war nichts für schwache Nerven und ein jeder der das Spiel gegen den 1.FC Nordenham gesehen hatte, fühlte sich stark an das Spiel erinnert. Auch heute war es in der Schlußphase ein heißer Tanz, doch diesmal konnten wir zumindest die drei Punkte einstreichen. Doch von Beginn an:
In der ersten Hälfte hatten wir zunächst die größeren Spielanteile und gingen durch ein Eigentor des JSG nicht unverdient in Führung. Auch in der Folgezeit hatten wir die klareren Chancen auf unserer Seite. Es dauerte allerdings bis zur 25 Minute ehe Fabian Dirksen auf 2 : 0 erhöhen konnte. Eigentlich sollte uns das Ergebnis ein bißchen mehr Sicherheit geben aber, weit gefehlt. Oftmals stand die Abwehrreihe auf sich allein gestellt gegen einen Gegner der in Überzahl angriff. In der Folgezeit bettelten wir förmlich um einen Gegentreffer den der Gast dann auch gleich zweimal erzielte. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel der Ausgleich für die JSG aus Wallenhorst. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir einige gute Möglichkeiten, doch es gelang nur noch ein Treffer von Florian in der 42.Minute. Dies sollte dann auch der Endstand sein, der allerdings in einer wackeligen Schlußphase noch einmal in Gafahr geriet.
Fazit: Einschlechtes Spiel unsererseits wurde trotzdem gewonnen und das war heute das wichtigste. In der Tabelle schieben wir uns dadurch auf Rang 5. Jetzt heißt es die nächsten zwei Spiele in der nächsten Woche konzentriert anzugehen und zu punkten, damit wir in der Tabelle den Platz halten können.
Besondere Vorkommnisse:
Gelbe Karten für Matthis Hanssen (5) wegen Foul in der 31.Spielminute
Gelbe Karte für Nebo Ciaciak (3) wegen Foul in der 54. Spielminute.
Auswechslungen:
Benjamin Neziraij kommt in der 26.Minute für Fabian Dirksen
Philipp Mennke kommt in der 42.Spielminute für Matthis Hanssen
Lars Lautenbach kommt in der 49.Spielminute für Pasquale Gerjets
Nebo Ciaciak kommt in der 53.Spielminute für Yannis Hiahemzizou
Fabian Dirksen kommt in der 61.Spielminute für Benjamin Neziraij



2.Punktspiel am Sonntag, 28.08.2011
BSV Kickers Emden - 1.FC Nordenham =  2  :  2  ( 1 : 0 )
Heute sahen die Zuschauer von Beginn an ein sehr nervöses Spiel unserer Mannschaft. Irgendwie kam die ganze Partie über nie die nötige Ruhe in unsere Aktionen um die einzelnen Spielzüge vernünftig zu vollenden. Nach dem anfänglichem Abtasten beider Teams dauerte es bis zur 20.Spielminute ehe wir durch einen schönen Treffer von Hauke in Führung gehen konnten. Durch die Einwechslung von Manuel erhofften sich die Trainer mehr Ruhe und Abgeklärtheit in den Aktionen, was allerdings nicht eintrat. In der 26.Minute stand Manuel allein vor dem Torwart, er versuchte den Ball am Keeper vorbei zu schieben doch verfehlte leider auch das Tor. In der 32.Minute kam Fabian nach einem Freistoß zu einem Kopfball, dieser ging jedoch knapp drüber. Auch die Gäste hatten mehrere gute Chancen doch Marcel, der heute im Tor stand, parierte die Bälle sehr gut oder aber der Gegner vergab. So ging es mit einem 1 : 0 in die Kabine.
In der zweiten Hälfte hatten wir den Wind im Rücken und in der 44.Minute konnte Florian zum 2 : 0 einschießen. Doch auch diese Führung brachte nicht die nötige Ruhe. In der 62.Minute kamen die Gäste zum Anschlußtreffer. Nebo konnte den Ball auf der Seite nicht konsequent klären, der Ball wude quer vor dem Strafraum auf einen freistehenden Nordenhamer gespielt und es stand 2 : 1. Jetzt begann für unser Team eine Zitterpartie. Anstatt weiter nach vorne und konsequent in den Zweikämpfen, wurde gebolzt und die Nicklichkeiten wurden mehr. In der Schlußphase des Spieles konnte sich Florian über links noch mal schön durchsetzen, aber anstatt nach innen auf zwei total freistehende Mitspieler zu passen, versucht er den Ball über den Torwart zu lupfen, was allerdings nicht klappte. Wäre zu diesem Zeitpunkt der dritte Treffer gefallen, wäre die Begegnung sicherlich entschieden gewesen. So aber kam der Gegner noch einmal auf.
Durch viele Unterbrechungen ließ der Schiedsrichter lange Nachspielen und in der 5.Minute der Nachspielzeit kamen die Gäste aus Nordenham quasi mit dem Schlußpfiff zum Ausgleich. Besonders bitter für unsere Mannschaft, denn die drei Punkte waren zum Greifen nahe. Aber: So ist Fussball.
Die Einwechslungen:
21.Spielminute  - Manuel Suda (10) kommt für Milon Byckiewicz (14)
36.Spielminute - Benjamin Neziraij (17) kommt für Fabian Dirksen (12)
46.Spielminute - Nebosja Ciaciak (3) kommt für Matthis Hanssen (5)
63.Spielminute - Yannis Hiahemzizou (8) kommt für Florian Harberts (11)
66.Spielminute - Florian Harberts (11) kommt für Manuel Suda (10)



1.Punktspiel am Samstag, den 20.08.2011
GW Brockdorf - BSV Kickers Emden =  1  :  4  ( 1 : 3)

Nachdem am Vortag der SV Meppen in Norden aufgetrumft hatte und auch Lohne in Leer siegen konnte, war es für uns besonders wichtig mit einem positiven Ergebnis in die Saison zu starten. Mit dem Aufsteiger aus Brockdorf konnten wir vor dem Spiel nicht viel anfangen. Keiner wusste wie sich die neue Mannschaft dort präsentieren würde. Mit einem konsequenten Vorchecking ging unser Team in diese Partie. Leider kam der hohe Rasen unserer Spielweise nicht unbedingt entgegen. Bereits in der 2. Spielminute hatten wir die erste Großchance zu verzeichnen, die Fabian Dirksen gleich zur Führung nutzt.Die nächste gute Einschußmöglichkeit gab es in Minute 5, doch Florian scheitert am Pfosten. In der 9.Spielminute konnten wir auf 2 : 0 erhöhen. Timo Beitelmann schickt Florian mit einem langen Ball auf die Reise und der kann vollenden. In der 13. Spielminute kommt die Heimmannschaft aus Brockdorf zum Anschlußtreffer. Der schnelle Stürmer kann unserem Verteidiger enteilen und es steht 1 : 2. In der 23.Minute kann sich Florian durchsetzen, doch sein Gegenspieler bringt ihn im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter kann Timo Beitelmann souverän verwandeln. In der 32. Spielminute dann noch einmal einen gute Chance für unsere Mannschaft, aber Fabian scheitert am Pfosten. Somit wurde beim Spielstand von 1 : 3 die Seiten gewechselt. In der 40.Minute ist es Manuel, der alleine vor dem gegnerischen Keeper auftaucht, aber dieser kann parieren.Nur 2 Minuten später ist es wieder Manuel, der nach einer schönen Flanke von Passi mit einem Kopfball knapp verzieht. In der 43.Minute sieht Benni, der in der Halbzeit eingewechselt worden war, wegen Ball wegschlagen die gelbe Karte. In der 47.Minute kann Benni freistehend auf das Tor schießen, der Schiedsrichter pfeift jedoch Abseits. In der 50. Minute ist es wieder Manuel, der frei vorm Torwart auftaucht, doch leider knapp verzieht. Nur ein paar Minuten später fast die selbe Situation, Manuel kann schießen, der Ball wird abgeprallt und den Nachschuß setzt Nebo knapp über das Tor. 2 Minuten vor Schluß können wir dann den verdienten Endstand herstellen. Benni wird schön freigespielt und kann aus der Distanz abziehen und so heißt es 1 : 4.
Fazit: Ein gutes erstes Punktspiel unserer Mannschaft wird am Ende auch in dieser Höhe verdient gewonnen und bedeutet Tabellenplatz 5 nach dem ersten Spieltag. Glückwunsch Jungs !!!
Die Einwechslungen:
36. Spielminute: Benjamin Neziraij (17) kommt für Fabian Dirksen (12)
45. Spielminute: Milon Byckiewicz (14) kommt für Matthis Hanssen (5)
61. Spielminute: Philipp Menke (2) kommt für Hanno Poppen (16)
61. Spielminute: Yannis Hiahemzizou (8) kommt für Nebosja Ciaciak (3).
Der Kader:
Bis auf Lars Lautenbach (Krank), Nils Frerchs (Verletzt) und Timo Artmann (Verletzt) standen alle anderen 16 Spieler im Kader.

 
 
  Insgesamt waren schon 51500 Besucher hier!